Homepage, Verfasser
Einführung
Atherosklerose
Beindurchblutungsstörungen
Venenleiden
Krampfadern
Thrombose
Lymphoedeme
Hirndurchblutungsstörungen
Koronarsklerose
Vorbeugung
Gefässdiagnostik
Gefässbehandlung
Herzdiagnostik
Herzbehandlung
Organisatorische Hinweise
Hinweise f. Privatpatienten
Hinweise f. Kassenpatienten
Klinikdaten
Kontakt
weitere Internetseiten
Bildgalerie
Einführung

Der Mensch ist so alt wie seine Gefässe. Bereits ein heranwachsendes ungeborenes Kind ist zum Gedeihen auf eine intakte Gefässversorgung angewiesen.  Im späteren Leben entscheidet der Zustand des Gefäss-Systems oftmals über Gesundheitszustand und Lebensqualität.

Die Lebensbedingungen unserer Zivilisationsgesellschaft fördern in vielen Fällen vorzeitige Schäden auch lebenswichtiger Blutgefässe. Daher sind Vorsorge, Früherkennung und rechtzeitige Behandlung bestehender Gefässleiden wesentliche Voraussetzungen für eine möglichst wirkungsvolle Gesunderhaltung auch im mittleren und höheren Lebensalter.

Die Meduna-Klinik steht unter der ärztlichen Leitung eines Internisten mit angiologischem (gefässmedizinischem) Schwerpunkt. Infolgedessen bietet unsere Klinik hinsichtlich Diagnostik und Therapie umfangreiche Möglichkeiten einer gefässbezogenen fachangiologischen Behandlung.

Auf den folgenden Seiten sollen zum allgemeinen Verständnis zunächst die wichtigsten Gefässerkrankungen in Grundzügen beschrieben werden. Hieran anschliessend wird auf die in unser Klinik bestehenden Behandlungsmöglichkeiten eingegangen.

Wenngleich die Folgekrankheiten der Herzkranzgefässverengung (Koronare Herzerkrankung, Angina pectoris, Herzinfarkt) nicht zu den Gefässerkrankungen im eigentlichen Sinne gerechnet werden, geht die vorliegende Darstellung auch hierauf ein; denn viele Patienten mit anderweitigen Gefässerkrankungen sind zusätzlich auch von  Koronargefässveränderungen betroffen. Auch bestehen in der Meduna-Klinik umfangreiche Einrichtungen für eine Herzfunktionsdiagnostik bei  Koronar- und Infarktpatienten.  

 

Copyright: Prof. Dr. Piper, Meduna-Klinik, 56864 Bad Bertrich,
Tel.: 02674 / 182 0,  Fax: 02674 / 182 3182